Rindermast – Geheimtipps der besten Mäster

Rindermast

Ich habe mir jahrelang die besten Methoden und Tools zur optimalen Rindermast zusammengetragen. Hier die 7 wichtigsten Geheimtipps zum Thema Rindermast.

Die 7 wirklich wichtigen Themen in der Rindermast
  • Stallbau, Haltung, Stallklima
  • Ideale Futtermittel
  • Optimierte Futterration und Futterplan
  • Gesundheitsmanagement
  • Einkauf und Einstallen
  • Verkauf und Umstallen
  • Evaluierung
1.) Stallbau, Haltung, Stallklima in der Rindermast

Gedanken über Stallform:
Offenfrontstall, Kaltstall, Warmstall – Stallbaukosten stehen umgekehrt proportional zum Arbeitszeitbedarf.

Gruppengrößen und Anzahl der Altersgruppen:
Je weniger Altersgruppen, umso weniger Zyklen des Ein- und Verkaufs und des Umtriebes. Dadurch werden auch die damit verbundenen Stressfaktoren entsprechend weniger.
Ich empfehle bei Mast ab Kalb fünf oder noch besser vier Altersgruppen. Dies ist bei der Planung des Stalles unbedingt zu berücksichtigen!

Stallklima:
Mit dem Stallklima unmittelbar verbunden sind Tiergesundheit, Verlustrate und die damit verbundenen Kosten. 

Einflussfaktoren sind Temperatur, Luftfeuchte, CO2-Gehalt, NH3-Gehalt, Luftgeschwindigkeit, Luftverteilung im Stall, Tag- Nachtschwankungen.

Die Optimierung des Stallklimas ist eine ständige Herausforderung. Der Grundstein wird beim Stallbau gelegt. Es sind jedoch auch bei bestehenden Stallungen oft mit ganz einfachen und kostengünstigen Methoden deutliche Verbesserungen festzustellen.

Basis hierfür ist eine Erfassung des Ist-Zustandes durch entsprechende Messungen und Hilfsmittel, wie zum Beispiel Rauchpatronen.

2.) Ideale Futtermittel in der Rindermast

Hierzu haben wir einen eigenen Blogartikel zum Thema Optimale Rindermast Fütterung erstellt. Diesen findest du hier.

3.) Optimierte Futterration und Futterplan

Hierzu haben wir einen eigenen Blogartikel zum Thema Optimale Rindermast Fütterung erstellt. Diesen findest du hier.

4.) Gesundheitsmanagement in der Rindermast

Obwohl die Kosten für Tiergesundheit im Durchschnitt nur bei ca. 3% der Direktkosten liegen, kommt dieser Bereich eine ganz besondere Bedeutung zu, da sich ein gutes Gesundheitsmanagement sehr positiv auf die Mastleistung auswirkt und natürlich auch vorzeitige Abgänge und Verendungen reduziert.

Stallklima, Belegdichte, Stress, Futterration und Hygiene sind maßgebliche Faktoren, welche die Tiergesundheit unmittelbar beeinflussen.

Im Bereich der Rindermast haben sich Kälberdurchfall und Rindergrippe als die beiden häufigsten und wichtigsten Krankheiten herausgestellt. Vor allem diese gilt es durch prophylaktische und symptomatische Behandlungen unter Kontrolle zu halten.

Durch eine gute Zusammenarbeit mit einem Tierarzt im Rahmen des Tiergesundheitsdienstes ergeben sich beste Voraussetzungen für eine zeitgemäße Bestandesbetreuung. Die Einbindung des Tierhalters in die Anwendung von Tierarzneimitteln ist nur ein Aspekt des Tiergesundheitsdienstes (TGD).

Die grundlegende Idee des Tiergesundheitsdienstes ist weit umfassender und bietet eine Vielzahl an Dienstleistungen, Fördermöglichkeiten und besonderen Hilfeleistungen in Härtefällen, von welchen jeder einzelne Landwirt profitieren kann.

5.) Einkauf und Einstallen der Rinder

Hierzu haben wir einen eigenen Blogartikel zum Thema Rinderkaufen und Einstallen erstellt. Diesen findest du hier.

6.) Verkauf und Umstallen der Rinder

Der richtige Verkaufszeitpunkt trägt viel zur Wirtschaftlichkeit in der Rindermast bei. Hierbei sind einige Kriterien zu beachten um den größtmöglichen Erlös zu erzielen.

Bei intensiver Mast empfiehlt sich die Teilnahme an entsprechenden Markenprogrammen, wie zum Beispiel das österreichische AMA-Gütesiegel. Fleisch mit dem AMA-Gütesiegel garantiert ein geschlossenes Qualitäts- und Kontrollsystem – vom Landwirt über den Schlachthof und Zerlegebetrieb bis zum Lebensmittelhandel.

Die Tierkennzeichnung stellt sicher, dass die Herkunft des Tieres jederzeit nachvollziehbar ist. Auch für die Fütterung enthalten die AMA-Richtlinien genaue Vorschriften.

Je nach Stallform und Organisation des Betriebes ist es empfehlenswert ein allfälliges Umstallen unmittelbar nach Verkauf der schlachtreifen Partien durchzuführen. In der Regel ist am Verkaufstag ohnehin schon etwas Unruhe im Stall. Generell ist es ratsam die Anzahl der „Stresstage“ so gering wie möglich zu halten.

Die Tiere danken dies mit besserer Gesundheit und besseren Leistungen.

7.) Evaluierung in der Rindermast

„Wer schreibt, der bleibt!“ 

Dieser alte Spruch hat in den heutigen, wirtschaftlich so angespannten Zeiten mehr denn je seine Berechtigung. Die eigenen Leistungen, Kosten und Kennzahlen zu kennen ist Voraussetzung um sich mit anderen Betrieben zu vergleichen und eventuell bessere Methoden in den eigenen Betrieb zu integrieren.

Auch der Stallrundgang – abseits der routinemäßigen Stallarbeit – trägt sehr zum Erkennen von etwaigen Schwachstellen bei. Als Betriebsleiter verfällt man jedoch leider relativ schnell in eine gewisse „Betriebsblindheit“. Gewisse Maßnahmen, Produktionsabläufe und Tätigkeiten lassen sich von objektiven Betrachtern oftmals besser beurteilen, als man dies selber in der Lage ist. Man soll sich nicht scheuen, dies auch in Anspruch zu nehmen.

Nicht zuletzt ist es ein Gebot der Stunde sich laufend zu informieren um am Laufenden zu bleiben. Auch die erfahrensten Betriebsleiter sollen immer wieder neue Erkenntnisse in ihre Abläufe integrieren. Auch hier gilt: „Wer stehen bleibt – fällt zurück!“

Die Schrauben zur Optimierung der Rindermast werden immer kleiner, je weiter man sich entwickelt. Um aus der Rindermast ein entsprechendes Einkommen zu erzielen ist man angehalten, laufend zu optimieren – von den Besten zu lernen.

In unserem Tuning Plan analysiere ich deinen Betrieb und gebe dir einen Schritt-für-Schritt Tuningplan an die Hand. Wir können dort ​alle oben angeführten Bereiche der Rindermast optimieren.

Und wenn du deinen Betrieb auf Masterclass Level heben möchtest, dann begleite ich dich 1 Jahr lang im Rindermast Wachstumsschub Programm.


Weitere Landwirt Beiträge

Nur was du gern machst, machst du gut!

Stallklima

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kostenlose Facebookgruppe mit über 800 Landwirten

Optimale Fütterung in der Rindermast.

Kostenloser Onlinekurs.