Innerbetriebliche Eiweißversorgung – nachhaltig und kostengünstig

Rindermast

April 21, 2024
Robert Windauer

Für eine optimale Mastrinderfütterung ist, neben der entsprechenden
Energiezufuhr bzw. -konzentration eine angepasste Eiweißversorgung ganz wesentlich und entscheidend!
Gerade in der Anfangsmast sind entsprechende Rohproteingehalte erforderlich, um das Wachstumspotenzial der jungen Tiere optimal zu nutzen. 

Eiweiß in Form von Zukaufsfuttermittel ist am Rindermastbetrieb jedoch meist ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor. Mit der Nutzung von betriebseigenen Proteinquellen kannst du dir hier Abhilfe und Einsparungen verschaffen.

Mit der innerbetrieblichen Verwertung von selbst erzeugten Eiweißfuttermitteln
lassen sich Kosten einsparen und zusätzlich die Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft positiv beeinflussen.

Als Quellen stehen uns, je nach betrieblicher Situation Körnerleguminosen wie Ackerbohnen und Erbsen, Sojabohnen und nicht zuletzt Grassilage aus eigenem Grünland und Ackerfutterflächen zur Verfügung.

25_2_Bestes Grundfutter
  1. 1
    Junge Grassilage lässt sich hervorragend als kostengünstige,
    betriebseigene Eiweißergänzung einsetzen.
    In der Praxis zeigt sich, dass wir bei einer optimaler Rationsgestaltung durchaus auch mit hohen Mengen an hochwertiger Grassilage sehr gute Mast- und Schlachtleistungen erreichen können.

    Die im Vergleich zu Maissilage in der Regel geringeren
    Energiegehalte sowie die höheren Eiweiß- und Mineralstoffgehalte
    müssen natürlich berücksichtigt und ausgeglichen werden.

    Wie generell beim Grundfutter, sind auch beim Einsatz von Grassilage in der Rindermast vor allem Qualität und Nährstoffkonzentration
    entscheidend.

    Abhängig von Zusammensetzung des Bestands, Nutzungshäufigkeit
    und Schnittzeitpunkt haben wir unterschiedliches Ausgangsmaterial, welches wir optimal nutzen und in Folge gezielt in der Fütterung einsetzen können.

    👉Praxistipp:
    Sofern logistisch möglich, empfehle ich die nährstoffreichsten Schnitte in der Anfangsmast und evtl. nährstoffärmere Schnitte erst in Richtung
    Endmast einzusetzen.

Du hast hier einen effektiven Hebel zur Kosteneinsparung und nachhaltigen Rinderfütterung, den du für dich nutzen kannst.

Betriebliche Potenziale nutzen - Zukaufsfuttermittel einsparen - optimal füttern!

Für mehr Erfolg in deiner Rindermast!?

Im Rahmen meiner betriebsbegleitenden Beratungen führe ich laufend individuell abgestimmte Rationsberechnungen und -optimierungen durch.

Wenn auch du Interesse hast, deine Rindermast auf Vordermann zu bringen, dann gib mir Bescheid - ich bin gerne für dich da!


Buch dir ein kostenloses Erstgespräch mit mir persönlich, dann kann ich dir sagen, wie wir in deinem Fall am Besten zusammenarbeiten können.

Du kannst dir hier einfach und unkompliziert einen für dich passenden Gesprächstermin mit mir reservieren. https://robertwindauer.youcanbookme.com/

Für weitere Infos, Details und Fragen schreib mir einfach eine Mail – ich melde mich verlässlich zurück:
 robert@landwirt-masterclass.com 

Viele schöne Grüße
Robert Windauer


Weitere Landwirt Beiträge

Fresserfütterung richtig gestalten

Fresserfütterung richtig gestalten
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kostenlose Facebookgruppe mit über 9.000 Landwirten